Befestigungsanlagen

Keine Artikel gefunden.

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten des Schlossparks: Sommerzeit (1. April - 14. November) 6:30 - 22:00 Uhr Winterzeit (15. November - 31. März) 7:00 - 18:00 Uhr

Eintritt:

Ein Mauerstreifen in barocker Form und der Rest des Befestigungsgrabens sind bis heute von der drei Kilometer langen Festung erhalten geblieben.

Die königliche Oberstadt Jihlava war als wichtiges Wirtschaftszentrum mit strategischer Lage an der Grenze zwischen Böhmen und Mähren auch militärisch von großer Bedeutung. Die Mauern, die sie umgeben, wurden daher kurz nach ihrer Gründung in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet.

Die ursprünglich drei Kilometer lange Befestigung bestand aus einer 6 Meter hohen Innenmauer, einem breiten Parkan mit einer Parkan-Mauer und einem bis zu 7 Meter tiefen Graben. Die Hauptmauer wurde durch Türme verstärkt, während der Parkan-Gürtel über Bastionen verfügte, die den Wall vor dem Graben verstärkten. Die Festungsmauern wurden durch fünf Tore mit einem komplexen Mauerwerk und Zugbrücken unterbrochen.                  

Im Laufe der Jahrhunderte und mit der Entwicklung der Militärtechnik wurde das gesamte Festungssystem ständig verbessert. Im Jahr 1755 wurde die Festung Jihlava geschleift, Teile der Festungsanlagen wurden abgebaut und die Türme zu Wohnhäusern umgebaut. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden die Tore abgerissen, da ihre engen Durchgänge den sich entwickelnden Verkehr behinderten. Von den fünf Toren ist nur noch das Tor der Mutter Gottes übrig geblieben.  

Der noch erhaltene Mauerstreifen ist nach der barocken Form aus dem 17. Jahrhundert rekonstruiert, der Park ist landschaftlich gestaltet. Der letzte erhaltene Rest des Stadtgrabens ist in der Věžní-Straße zu sehen.

Související akce

Kein Artikel stimmt mit Ihrer Suche überein. Bitte versuchen Sie, den Filter zu löschen und von vorne zu beginnen.

Programy pro školy

Kein Artikel stimmt mit Ihrer Suche überein. Bitte versuchen Sie, den Filter zu löschen und von vorne zu beginnen.

Landkarte